Gold

Der Reinheitsgehalt von Gold wird in den meisten Ländern in Karat angegeben. Schmuckstücke werden entsprechend des Feingoldgehaltes mit der Abkürzung kt für Karat gestempelt. Nur in Deutschland, Österreich und in der Schweiz wird diese Kennzeichnung  in Promille angegeben. Ausgangspunkt bei der Promille-Angabe sind 1000 Gewichtsanteile, welches Pures Feingold mit 999.9 Promille-Anteilen Gold  bezeichnet.

So entspricht der Feingoldanteil bei einem Schmuckstück welches mit 585er gestempelt ist 58,5%.

 

Anhand der folgenden Auflistung sehen Sie,  welches Karatgewicht (Kt Stempel) der Deutschen Promille-Angabe bei Gold entspricht.

 

8 Karat             entspricht 333er

9 Karat             entspricht 375er

10 Karat           entspricht 417er

14 Karat           entspricht 585er

18 Karat           entspricht 750er

20 Karat           entspricht 833er

22 Karat           entspricht 916er

24 Karat           entspricht 999er

 

In Deutschland und Europa ist es gesetzlich geregelt, dass ein prozentualer Mindestanteil von Feingold in der gesamten Legierung eines Schmuckstücks verarbeitet sein muss.
Der Mindestanteil beträgt 33,3% und entspricht der Internationalen Bezeichnung 8 Karat.
In den Vereinigten Staaten darf ein Mindestanteil von 41,7% (10K) nicht unterschritten werden!

Einige Länder haben diese Mindestanforderungen nicht!

Achten Sie stets darauf, dass der Feingoldanteil beim Erwerb eines Schmuckstückes bei mindestens 33,3% liegt.

Was nutzt Ihnen ein „Ring“ mit einem Gewicht von ca. 30 Gramm, wenn der Feingoldgehalt z.B. nur 2% beträgt? Dieser Ring hätte einen Feingoldanteil von gerade einmal 0,6 Gramm!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *