Grüne Diamanten

Grüne Diamanten
Grüne Diamanten. Die Farbe eines natürlichen grünen Diamanten ist auf natürliche Strahlung zurückzuführen. Natürliche grüne Diamanten sind sehr selten und sehr wertvoll.
Auf Auktionen erzielen natürliche Grüne Diamanten Rekordpreise von bis zu 220.000 USD/Karat.
Der wohl berühmteste und größte natürliche grüne Diamant mit 41.00 Karat ist der „Dresdner Grüne Diamant“ auch als „Grüner Dresden“ bekannt. Eine ganze Reihe von berühmten Diamanten haben eine Geschichte zu erzählen, wenngleich sie auch oft mit Legendenbildung zusammenhängt. Der „Dresden“ hat seinen Namen vom Aufbewahrungsort im grünen Gewölbe in Dresden. Man geht davon aus, dass der Diamant aller Wahrscheinlichkeit nach aus Indien stammt. Seine frühere Geschichte ist unbekannt. Im Jahre 1742 soll der „Dresden“ von Friedrich August dem II, Kurfürst von Sachsen, für angeblich 400 tsd. Taler gekauft worden sein. Nach heutigen Maßstäben eine unfassbar hohe Summe.
Der Rohdiamant aus dem der „Grüne Dresden“ geschliffen wurde, wog 119,50 Karat.
Die apfelgrüne Farbe des „Grünen Dresden“ Diamanten ist auf eine natürliche radioaktive Strahlung zurückzuführen.
Besonders beeindruckend ist auch der Tropfenschliff, durch dem der „Grüne Dresden“ eine außerordentlich hohe Brillanz hat.

Farbbehandelte Grüne Diamanten

Farbbehandelte Grüne Diamanten stellen die große Masse der auf den Diamantenmärkten erhältlichen grünen Diamanten dar.
Besonders begeht sind auch bei den farbbehandelten Steinen die leuchtend apfelgrünen Diamanten.
Durch künstliche Bestrahlung erhalten weiße und hellbraune Diamanten die grüne Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.