Diamant

Reinheitsverbesserte Diamanten

Was sind „Behandelte“ Diamanten?

„Behandelte“ Diamanten sind/waren Diamanten, die oft Einschlüsse aufwiesen, die mit dem bloßen Auge erkennbar waren. Das heißt, es waren normalerweise Steine, die die Reinheit P1, P2, P3 aufwiesen. Diese für das menschliche Auge sofort erkennbaren Einschlüsse sind selbstverständlich unattraktiv. Der Diamant wird dann entsprechend „behandelt“, sodass keine sichtbaren Einschlüsse mehr vorhanden sind.
Die Behandlung ähnelt der Idee einer Reparatur einer Windschutzscheibe, die einen Riss hat. Anstatt die gesamte Scheibe auszutauschen, wird lediglich der „Spalt“ gefüllt.
In ihrer durch eine Behandlung verbesserten Reinheit behandelte Diamanten werden dann als „behandelte“ Diamanten bezeichnet.
Nach einer solchen Behandlung sind Einschlüsse für das menschliche Auge unsichtbar.

Wie kann ich wissen, wann ein Diamant behandelt wurde?

Dies sollte Ihnen ein guter Juwelier vor einem Kauf mitteilen und auch erklären. Wenn der Kauf zu gut und verlockend ausschaut, fragen Sie explizit nach, ob der Diamant behandelt wurde.
Ein seriöser Juwelier wird Ihnen umgehend Auskunft geben.
Diamantlabore wie GIA zertifizieren keine behandelten Diamanten, EGL zertifiziert auch behandelte Diamanten. Wenn ein Diamant der Güte I2 behandelt und zu einem SI2 Diamanten gemacht wurde, wird EGL dies in einer Fußnote erwähnen.

 

Verringert ein behandelter Diamant den Wert des selbigen?

Hier muss man ganz klar sagen: Nein!
Warum? Wenn ein Kunde einen reinheitsverbesserten Diamanten kauft, dann bezahlt er im Wesentlichen die Qualität des Steines bevor der Diamant behandelt wurde, sowie die Kosten der Behandlung.
Nun nehmen wir an, wir haben einen 2.00 Karäter Diamanten mit der Farbe D, der einen sichtbaren Einschluss unter der Tafel hat und P1 klassifiziert ist. Der sogenannte Straßenpreis wäre ca. 11.500 Euro. Nun gibt es nicht sehr viele Leute, die diese Summe für einen 2.00 Karäter Diamanten bezahlen würden, der einen mit dem Auge sichtbaren Einschluss hätte. Nehmen wir jedoch denselben Diamanten und machen nach der Behandlung den Einschluss für das Auge unsichtbar. Dann haben sie einen 2.00 Karat Diamanten der Güte SI1 für nur 11.700 Euro ohne sichtbare Einschlüsse.
Für jemanden, der für einen qualitätsgleichen unbehandelten 2.00 Karäter Diamanten bis zu 28.000 Euro bezahlt klingt das nicht so schlecht. Während der Diamant nach der Behandlung wie ein SI1 aussieht, zahlen sie nur den Preis vor der Behandlung, als es sich noch um einen P1 Diamanten handelte.

Genauso wie bei den 2.00 Karätern verhält es sich auch mit den anderen Diamantgrößen.
Beispiele hierfür sind:
2.00 Karat D/SI1 unbehandelt ca. 28.000 Euro
2.00 Karat D/P1 unbehandelt ca. 11.500 Euro
nach der Behandlung = (2.00 Karat D/SI1 behandelt =  11.700 Euro)

1.00 Karat D/SI1 unbehandelt ca. 9.000 Euro
1.00 Karat D/P1 unbehandelt ca. 2.700 Euro
nach der Behandlung = (1.00 Karat D/SI1 behandelt =  2.900 Euro)

In unserem Onlineshop bieten wir sowohl behandelte, wie auch unbehandelte GIA zertifizierte Diamanten an.

 

 

Diamantring Pforzheim 2.00 Karat, 585/14K od. 750/18K Gelbgold

Diamantring Pforzheim 2.00 Karat D/SI1, 585/14K od. 750/18K Gelbgold für nur 11.999 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Diamantring Potsdam, 2.00 Karat, 585/14K oder 750/18K Gelbgold

Diamantring Potsdam, 2.00 Karat D/SI1, 585/14K oder 750/18K Gelbgold für nur 11.999 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diamantring München, 2.00 Karat in 585/14K od. 750/18K Weißgold

Diamantring München, 2.00 Karat in 585/14K od. 750/18K Weißgold für nur 11.999 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diamantring Basel, 2.00 Karat in 585/14K od. 750/18K Rosegold

Diamantring Basel, 2.00 Karat in 585/14K od. 750/18K Rosegold für nur 11.999 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Diamantring Stuttgart 2.00 Karat D/SI1, 585/14K od. 750/18K Weißgold

Diamantring Stuttgart 2.00 Karat D/SI1, 585/14K od. 750/18K Weißgold für nur 11.999 Euro

 

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.