Solitär Diamantring

Die klassische Form des Solitär Diamantringes mit 6 Krappen, ist auf einen Entwurf des Amerikanischen Juweliers Charles Lewis Tiffany (Tiffany & Co.) im Jahre 1886 zurück zu führen, weshalb diese Fassung auch Tiffany Mount bzw. Tiffany Mounting genannt wird.

Mittlerweile gibt es diese Fassungen auch mit 4 und 3 Krappen, welche den Diamanten halten. Durch die Krappenfassung des Diamanten im Solitär Diamantring kann das Licht von allen Seiten in den Diamanten eintreten und das Maximum an Brillanz und Leuchtkraft wiedergegeben werden. Der Solitär Diamantring wird traditionell sowohl als Verlobungsring, als auch als Ehering an die Frau verschenkt.

Der Name Solitär-Diamantring ist auf das Französische Wort solitaire zurück zuführen, welches Einzelgänger bedeutet. Bei einem Solitär Diamantring wird die Ringschiene nur von einem Edelstein/Diamanten gekrönt. Es gibt unterschiedliche Ausführungen für einen Diamantring, wie z.B. Spannringe und Ringe mit Diamanten, die inkrustiert gefasst werden.

 

Klassischer Solitärring

Solitär Diamantring

Inkrustierter Solitär-Diamantring

Solitär Diamantring

Ein Gedanke zu „Solitär Diamantring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.